Ihr Starker Rücken

Liebscher & Bracht

90 Prozent der Patienten, die mit der Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht behandelt werden, gehen schmerzfrei oder erheblich schmerzärmer nach Hause – ohne Medikamente oder OP. Grundlage für die frappierende Wirksamkeit ist die Entdeckung, dass nicht Verschleiß oder Schädigung die Schmerzen verursachen, sondern muskulär-fasziale Fehlspannungen. Diese führen zu sogenannten Alarmschmerzen, mit denen das Gehirn den Körper vor Schädigungen warnen will.

Verspannte, verkürzte Muskeln, wie sie durch einseitige Nutzung entstehen, lösen im Gehirn Reaktionsmuster aus, die sich in der Folge als Schmerz und Blockade in Muskeln und Faszien zeigen. Die Therapie nutzt Schmerz als Signal und setzt mit Hilfe der speziellen Osteopressur-Technik direkt am Knochen manuelle Impulse. Sie befehlen dem Gehirn, die Bewegungsabläufe in maximaler Geschwindigkeit zu reorganisieren, den Schmerz quasi „loszulassen“ und wieder Raum zu schaffen für optimale Funktions- und Bewegungsfähigkeit.

 

Sollten sie Interesse an einer Anwendung nach Liebscher & Bracht haben, melden sie sich direkt unter 0176/666 99 582.


Rückenkräftigung

Nach einer Analyse des Alltages erstelle ich ihnen ein gezieltes und höchst individuelles Rückenkräftigungsprogramm. Dieses Trainingsprogramm führen wir gemeinsam durch und achten genau auf eine korrekte Ausführung. Langfristig können die Übungen dann eigenständig ausgeführt werden. Die Übungen können Zuhause, im Büro oder Hotel durchgeführt werden.


Muskel- und Faszientraining

Durch die BALLance-Methode nach Dr. Tanja Kühne erschaffen wir eine pure Entlastung der Wirbelsäule und Bandscheiben bei ihnen. Bereits nach einer Anwendung werden sie eine angenehme Entspannung im Rücken oder anderen Gelenken erfahren. Die meisten Anwender geben mir das Feedback: "Es fühlt sich an als wenn mir jemand einen Rucksack mit Steinen vom Rücken genommen hat."


Muskeldiagnostik und Rückentraining am Gerät

Gemeinsam erstellen wir mit dem Dr. Wolff Back-Check ein Muskelprofil und identifizieren Schwachstellen sowie Dysbalancen. Basierend auf der Analyse trainieren wir dann gemeinsam am Dr. Wolff Rückenfitnesszentrum oder dem Rückentherapiezentrum. Hierbei gilt, kein Training ohne eine genaue Beobachtung des Coaches.